moguru denkt den Gutschein neu

Geschäftsführer Michael Nauditt gab auf dem diesjährigen Sommerfest bekannt, dass die moguru GmbH eine Entwicklungspartnerschaft mit einem vielversprechenden Fintech-Unternehmen eingegangen ist. Mit einer innovativen Idee werden beide Partner den Gutschein-Markt schon bald kräftig aufwirbeln.

Gutscheine zählen zu den beliebtesten Geschenken in Deutschland. Allein an Weihnachten liegt der Anteil von Gutscheinen und Bargeld bei über 50 % der Gesamtausgaben für Weihnachtsgeschenke. Dabei genießt der Gutschein nicht unbedingt den besten Ruf: Er gilt als vergleichsweise unpersönlich und entspricht nicht immer den Vorlieben der Beschenkten – zum Beispiel, weil der Lieblingsladen oder die Yoga-Schule um die Ecke gar keine Gutscheine anbieten. Ein nicht unerheblicher Teil der verschenkten Gutscheine wird außerdem nie eingelöst. Das liegt auch daran, dass Gutscheine meist nach ein bis zwei Jahren verfallen. Für Schenkende und Beschenkte ist dies gleichermaßen ärgerlich.

Gemeinsame Mission: Den besseren Gutschein entwickeln

Die beiden Entwicklungspartner haben es sich zum Ziel gemacht, diese klassischen Probleme beim Verschenken von Gutscheinen zu lösen. Die Mission: Der Gutschein soll persönlicher, überall einlösbar und sofort verfügbar sein. Bei Nichteinlösung soll außerdem eine Cashback-Garantie verhindern, dass verschenkte Werte verfallen. Die Lösung: Der Schenkende wählt online oder per App den gewünschten Gutscheinwert und Verwendungszweck aus, zum Beispiel 50 Euro für einen Yoga-Kurs. Im Anschluss kann ein Video für den Empfänger aufgenommen werden, wodurch das Geschenk einen persönlichen Charakter erhält. Der Gutschein wird per Mail, WhatsApp oder Facebook versendet.

Die Einlösung ist so einfach wie genial: Der Gutschein ist nicht an einen bestimmten Anbieter, sondern lediglich an den Verwendungszweck gebunden. Der Beschenkte macht also bei der Yoga-Schule seines Vertrauens einen Kurs und scannt anschließend den Kaufbeleg mit der Smartphone-App ein. Wurde der Gutschein entsprechend des Verwendungszwecks eingelöst, wird der Kaufbetrag sofort erstattet. Bei Nichteinlösung greift die Cashback-Garantie und der Gutscheinwert wird wieder an den Schenker ausgezahlt. Das Produkt startet im Januar 2019 zunächst mit Pilotkunden aus dem B2B-Umfeld, bevor die breite Markteinführung im weiteren Jahresverlauf erfolgt.

Du willst beim nächsten Sommerfest dabei sein?

Dann bewirb' Dich jetzt und gestalte Deine berufliche Zukunft bei einem interessanten und aufstrebenden Startup.

Hier geht's zu unseren aktuellen Stellenangeboten.

Bei Fragen rund um die moguru steht Dir Reihana Sarif gerne persönlich zur Verfügung.
+49 6151 6292715mitmachen@moguru.de

reihana

moguru feiert Geschäftsentwicklung auf Sommerfest

Die Entwicklungspartnerschaft verkündete Geschäftsführer Michael Nauditt auf dem diesjährigen Sommerfest der moguru. Rund 70 Kunden, Partner und Mitarbeiter der moguru waren eingeladen, die gute Geschäftsentwicklung der moguru in lockerer Atmosphäre zu feiern. Die Location, die sagenumwobene Burg Frankenstein im nördlichen Odenwald, bot hierfür die perfekte Kulisse. Auf luftigen 370 Metern Höhe servierte Harald Hölzer, mehrfach prämierter Grillmeister und Deutscher Grillkönig 2014, ein BBQ der Spitzenklasse. Ein Akustik-Set der Cover-Band „Shake“ rundete den Abend stimmungsvoll ab. Die schönsten Bilder vom Sommerfest 2018 finden Sie in unserer Bildergalerie:

previous arrow
next arrow
Slider

Fotos: Thomas Kiessling | lichtrichtung.de