Scrum skalieren – Teil 1: Scrum of Scrums

Scrum ein perfekt geeignetes Framework für Projekte mit einem Team von drei bis neun Personen. Was aber, wenn ein Projekt so komplex ist, dass zehn oder mehr Personen daran arbeiten? Dieser Frage widmen wir uns in vier Blog-Einträgen, in welchen wir die Skalierungs-Ansätze Scrum of Scrums (SoS), Nexus, LeSS und SAFe vorstellen. Los geht es in diesem Teil mit dem am wenigsten komplexen Framework Scrum of Scrums. 

Bei Scrum of Scrums handelt es sich nicht um ein vollständiges Framework, sondern vielmehr um ein übergeordnetes Treffen, eine Art “Meta-Scrum”. Die Idee: Mehrere Scrum-Teams arbeiten an ihrem eigenen Sprint Backlog, welches Teilmengen eines gemeinsamen Product-Backlogs darstellt. Alle Tätigkeiten finden wie gewohnt innerhalb des Scrum-Rahmens statt. Das umfasst auch die Durchführung eigener Daily Scrums, Sprint Plannings, Sprint Reviews und Sprint Retrospektiven. Jedes dieser Teams entsendet eine/n VertreterIn an ein übergeordnetes Meeting, das sogenannte Scrum of Scrums.

Die VertreterInnen fungieren als Botschafter ihres jeweiligen Teams und berichten über dessen Arbeit. Typische Fragen, die im Rahmen des Scrum of Scrums besprochen werden, sind etwa:

  • Was hat mein Team geschafft, seit wir uns das letzte Mal getroffen haben?
  • Was wird mein Team bis zum nächsten Treffen erledigen?
  • Welche Hindernisse behindern mein Team bei der Arbeit?
  • Könnte eine Tätigkeit meines Teams ein anderes Team beeinflussen oder behindern?

Du interessierst Dich für Scrum?

Bei moguru kannst Du im Team mit erfahrenen Entwicklern erleben, wie Scrum in spannenden Softwareprojekten zum Einsatz kommt. Oder Du startest direkt als Junior Scrum Master durch!

Hier geht's zu unseren aktuellen Stellenangeboten.

Bei Fragen rund um die moguru steht Dir Reihana Sarif gerne persönlich zur Verfügung.
+49 6151 6292715mitmachen@moguru.de

reihana

Das Scrum of Scrums findet regelmäßig statt, meist täglich im Anschluss an die Daily Scrums der einzelnen Teams. Wie bei Daily Scrums üblich sollte ein zeitlicher Rahmen von 15 Minuten nicht überschritten werden. Alternativ kann aber auch ein wöchentlicher Termin vereinbart werden, der dann mit 45-60 Minuten entsprechend länger ausfällt. Diese Variante bietet den Vorteil, dass Probleme nicht nur angesprochen, sondern auch diskutiert und gelöst werden können. Hierbei ist zu beachten, dass alle VertreterInnen ihre Probleme zunächst äußern können, bevor mit der Lösungsfindung begonnen wird.

Scrum of Scrums eignet sich für Projekte mit bis zu neun Scrum-Teams, sodass sich maximal neun BotschafterInnen zum Scrum of Scrums treffen. Überschreitet ein Projekt diesen Umfang, sollte das Scrum of Scrums mehrstufig ausgelegt sein. Man spricht dann von “Scrum of Scrum of Scrums”.

Marko...

...der das perfekte Framework für jede Teamgröße kennt.

Marko Rücker hat Informatik studiert und arbeitet als zertifizierter Scrum Master bei der moguru. Er agilisiert Prozesse und hilft dem Team zur Selbstorganisation.